Zimmertüren aus Glas

Wer ein Haus besitzt,

der hat immer wieder eine Reparatur oder eine Werterhaltung durchzuführen. Ob es eine neue Heizung für das Haus ist, eine Badgarnitur für die Badewanne oder einfach nur ein neuer Anstrich im Haus ist, man ist immer gefordert, wenn man ein schönes und gemütliches Heim haben will. Wer ein altes Haus kauft, der hat manchmal noch viel mehr zu tun, er muss zum Beispiel neue Fenster oder Zimmertüren einbauen. Vielleicht muss er aber nur Schiebetüren reparieren oder die einfachen Schiebetüren gegen anspruchsvollere Glasschiebetüren austauschen. Egal, welche Türen er ändern wird, einfache Glastüren gegen Glasschiebetüren tauscht, oder ob er die bisherigen Zimmertüren nur ausbessern lässt, wichtig ist es, die passenden Zimmertüren für jeden Raum zu finden.

satinierte Glastüren

Blickdicht aber Lichtdurchlässig

Wenn man davon ausgeht, dass der neue Hausbesitzer generell alle Zimmertüren auswechseln möchte, dann hat er heutzutage sehr viele Möglichkeiten, einmal ist das Material vielfältig, das zur Verfügung steht und zum anderen die eigentliche Gestaltung im Raum. Wenn beispielsweise die Wohnung so geschnitten ist, dass der Flur recht dunkel ist, dann kann man mit dem Einbau von Glastüren oder Glasschiebetüren Licht ins Dunkel bringen. Aber auch als modernes Gestaltungselement eignen sich Glastüren ganz hervorragend. Welche Glastüren bietet der Handel an? Es gibt beispielsweise die folgenden Glastüren :

– klare Glastüren – Türen mit Rillenschliff – sandgestrahlte Glastüren – farbig sandgestrahlte Türen – mit Glastüren mit Spiegelaufsätzen – Glastüren mit Facettensteinen – Zimmertüren mit Schwarzglas – Lasergravurtüren – farbige Hochglanztüren

Wie sehen diese sandgestrahlten Innentüren aber aus und wie werden sie hergestellt? Beim Sandstrahlen wird eine glatte Glasoberfläche mit sehr hohem Druck mit Hilfe von sehr feinen Sand bestrahlt. Dadurch entsteht eine Art Milchglas, denn die aufgeraute Oberfläche lässt einmal keine neugierigen Blicke zu, andererseits ist das Glas aber immer noch lichtdurchlässig.

Wenn der Besitzer aber lieber freizügige Durchgänge schaffen möchte, dann hat er die Möglichkeit, Schiebetüren einzubauen, sofern der Platz für Schiebetüren vorhanden ist. Allerdings bieten sich Schiebetüren besonders dann an, wenn sich eine normale Tür schlecht öffnen lässt, weil andere Türen, bzw. deren Türblätter im Weg sind. Auch hier gibt es die Möglichkeit, langweilige Schiebetüren aus Holz durch ansprechende Glasschiebetüren zu ersetzen. Auch diese Glasschiebetüren kann man in verschiedenen Ausführungen erhalten, als

– Glasschiebetüren , sandgestrahlt – Glasschiebetüren klar – Glasschiebetüren mit unterschiedlichen Beschlägen

schiebetüren mit sandstrahlung

Schiebetüren mit sandgestrahlten Motiven

Bei diesen Schiebetüren sind die Beschläge ausschlaggebend für die Qualität und dabei ist es egal ob es sich um einfache Schiebetüren oder um Glasschiebetüren handelt. Bei den Glasschiebetüren hat man wahlweise ein Tür, die völlig aus Glas besteht, oder man wählt Schiebetüren , die einzelne Glasausschnitte aufweisen. Wichtig ist für die Schiebetüren vor allem die Technik, die dazu beiträgt, das die Tür in einer hängenden Konstruktion vollkommen frei hängt und damit leichtgängig ist. Auch die Beschlagsysteme gibt es in verschiedenen Varianten. Es gibt zum Beispiel Systeme aus Edelstahl oder Aluminium, einmal mit einem offenliegenden Laufwaagen oder mit einem Laufsystem, das hinter einer Blende versehen ist. Außerdem können, je nach Bedarf, die oberen Halteschienen an der Decke angebracht werden. Aber diese Varianten sollten sich die Bauherren vor Ort aussuchen und die baulichen Möglichkeiten in der Wohnung oder dem Haus beachten. Außerdem gibt es auch Systeme, ein sogenanntes SOFTCLOSE System, bei dem die Schiebetüren pneumatisch in die Endposition zurückgeführt werden.

Und noch ein paar Hinweise, die beim Umbau der Zimmertüren hilfreich sein könnten. Wenn die Zimmertüren mit Glas verziert werden sollen, dann sollte man darauf achten, dass in die Zimmertüren Sicherheitsglas eingesetzt wird. Das trifft auch auf die Glastüren und die Glasschiebetüren zu, denn das Glas soll auch den Anforderungen gerecht werden. Positiv ist auch eine Nanoversiegelung der Glasoberfläche, die einmal das Glas schützt, schmutzabweisend und außerdem noch sehr pflegeleicht ist. Damit kann man als Fazit sagen, dass Zimmertüren einmal eine zweckdienliche, aber auch eine schmückende Einrichtung sind.